Rum-Madeleines

Rum-Madeleines

Zutaten

Für 24 Stück

  • 2 Eier (Größe M)
  • 65 g Südzucker Brauner Zucker
  • 100 g Mehl (Type 405)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g (zimmerwarme) Butter
  • 1 unbehandelte Limette
  • 3 EL Rum

Außerdem:

  • weiche Butter für die Backform
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre und 1 EL Rum oder Apfelsaft zum Bestreichen
  • Rührschüssel
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Sieb
  • Reibe
  • Saftpresse
  • Backpinsel
  • 24er-Madeleine-Backform (oder 24er-Mini-Muffinform, siehe Tipp)
  • Kuchengitter

Zubereitung

  1. Die Eier mit dem Braunen Zucker ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver mischen, sieben und mit den Butterstückchen in die Eimasse rühren. Die Limette heiß waschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben, dann die Limette halbieren und den Saft auspressen. Limettenschale, 1 EL Limettensaft und den Rum in den Teig rühren. Den Teig ca. 15 Minuten stehen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Den Teig noch einmal durchrühren. Mit der weichen Butter die Vertiefungen der Madeleine-Backform einfetten. Den Teig einfüllen, die Vertiefungen sollten etwa zu zwei Dritteln gefüllt sein.
  3. Die Backform auf den Backofenrost stellen und die Madeleines auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten goldbraun backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und das Gebäck ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Dann die Rum-Madeleines vorsichtig aus den Formen lösen und auf ein Kuchengitter setzen.
  4. Die Aprikosenkonfitüre mit 1 EL Rum verrühren und damit die Madeleines dünn bestreichen, solange sie noch warm sind.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Probieren Sie doch einmal diese französische Spezialität aus! Sie ist vor allem nachmittags zu einer Tasse Kaffee oder einem Becher Kakao sehr beliebt. 
Rum-Madeleines

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren