Rohrnudeln mit Zwetschgenfüllung

Rohrnudeln mit Zwetschgenfüllung

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • ca. 250 ml lauwarme Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 12-16 - Zwetschgen
  • 12-16 Stück Südzucker Würfel Zucker

Außerdem:

  • etwas Butter zum Einfetten der Form
  • 2 EL weiche bis flüssige Butter zum Bepinseln
  • Puder Zucker aus der Südzucker Puder Zucker Mühle zum Bestäuben
  • evtl. Vanillesoße
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Auflaufform, z. B. oval 20 x 26 cm (oder runde 28-cm-Springform)
  • Pinsel

Zubereitung

  1. Das Mehl, die Trockenhefe und den Feinsten Back Zucker in einer Schüssel vermischen. Die lauwarme Milch, die Butter und eine Prise Salz hinzugeben. Alles mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls der Teig zu weich sein sollte, etwas mehr Mehl unterkneten. Mit einem Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Die gewaschenen, abgetrockneten Zwetschgen aufschneiden (nicht ganz durchschneiden!) und die Steine durch ein Stück Würfel Zucker ersetzen. Die Zwetschgen leicht zusammendrücken.
  3. Die Auflaufform mit Butter einfetten. Teig zu einer Rolle formen, in 12-16 gleich große Stücke schneiden. Die Teigstücke jeweils auf der Handfläche etwas flach drücken, in die Mitte eine gefüllte Zwetschge legen und den Teig zu Kugeln formen. Die gefüllten Kugeln gleichmäßig in die Auflaufform legen und mit Butter bepinseln (auf ausreichend Abstand achten!).
  4. Die Auflaufform auf die mittlere Schiene des kalten Backofens stellen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze einstellen und die Aufheizzeit (10-12 Minuten) bis zum Erreichen der Backtemperatur zum weiteren Gehen des Teiges nutzen. Die Rohrnudeln in 35-40 Minuten goldbraun backen.
  5. Mit Puder Zucker bestäuben.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Die fruchtig-süße Zwetschgenfüllung ist das Highlight der Rohrnudeln. Da guckt der Hunger in die Röhre! 
Rohrnudeln mit Zwetschgenfüllung

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren