Quark-Öl-Teig-Hörnchen mit Nussfüllung

Quark-Öl-Teig-Hörnchen mit Nussfüllung

Zutaten

Für 12 Hörnchen

  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Quark (20% Fett)
  • 4 EL Speiseöl (geschmacksneutral)
  • 40 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 2 TL Südzucker Vanillin Zucker
  • 3 EL lauwarme Milch
  • 1 Eigelb (Ei Größe M)
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • 25 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 50 ml Milch
  • etwas Zimt

Außerdem:

  • etwa 2 EL Milch und -eventuell- 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Waage
  • Schüssel
  • Rührlöffel
  • Backpapier
  • Backblech
  • Teigrolle
  • Backpinsel

Zubereitung

  1. Das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen. Alle anderen Zutaten ebenfalls mit in die Schüssel dazugeben, anschließend das Mehl mit dem Backpulver in die flüssige Masse einrühren und nochmals mit der Hand durchkneten. Der Teig sollte kompakt und ein wenig klebrig, aber auch nicht zu fest, sein.
  2. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Teig zu einem Kreis von ca. 35 cm Durchmesser auswellen (evtl. zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie), in 12 gleich große »Tortenstücke« schneiden und die schmale Seite jedes Dreieckteigstückes ca. 1 cm einschneiden.
  4. Die Sultaninen, gemahlene Mandelstifte und die 35 ml Rum für die Füllung in einer separaten Schüssel gut vermischen und ca. 3 Stunden ziehen lassen. Die Sultanin-Mandel-Rum-Füllung ist ausreichend für 12 Hörnchen, pro Hörnchen die Füllung jeweils auf 1 Teelöffel portionieren.
  5. In die Mitte eines jeden Dreiecks einen Teelöffel Füllung geben und das Dreieck zu einem Hörnchen aufrollen, dabei die Spitze fest andrücken. Anschließend hörnchenförmig biegen. Nun können die Hörnchen auf das Backblech gelegt werden. Empfehlenswert ist, wenn Sie das Backpapier etwas einfetten, so bleiben die Hörnchen nicht kleben.
  6. Vor dem Backen können die Hörnchen mit einem mit Milch verrührtem Eigelb bestrichen werden. Die Hörnchen können aber auch nach dem Backen aprikotiert oder glasiert werden, dann entfällt das Bestreichen der Hörnchen mit Ei-Milch vor dem Backen. (Hinweis: Die hierzu benötigten Zutaten werden nicht zur Einkaufsliste hinzugefügt.)
  7. Die Hörnchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene 15-17 Minuten goldbraun backen.

Für das Aprikotieren nach dem Backen:
Ca. 200 g Aprikosenkonfitüre passieren (durch ein feinmaschiges Sieb streichen), mit etwas Wasser glatt rühren, erhitzen, nicht aufkochen lassen und direkt auf die ofenheißen Hörnchen auftragen.

Für eine Zuckerglasur:
125 g Puder Zucker und 2 EL Wasser mit etwas Rum oder Zitronensaft gut vermischen und die noch warmen Hörnchen damit bestreichen.

Für eine Schokoglasur:
200 g Kuvertüre reiben oder fein hacken. Zwei Drittel der Kuvertüre vorsichtig schmelzen (z. B. in einem Wasserbad: Dafür eine Metallschüssel mit Kuvertüre auf einen kleinen Topf mit heißem Wasser setzen. Den Topf vom Herd nehmen sobald die Kuvertüre gerade eben geschmolzen ist. Achtung: Es darf kein Wasser in die Kuvertüre gelangen, sonst wird diese fest und bröckelig und ist nun nicht mehr verwendbar!, dann die restliche Kuvertüre einrühren) und die lauwarmen Hörnchen mit der Glasur überziehen.

Lassen Sie die Hörnchen nun abkühlen. Zum Abschluss können Sie noch etwas Puder Zucker über die Hörnchen streuen, dies verleiht ihnen auch optisch eine besondere Note. Die Hörnchen können nun serviert werden. Guten Appetit!

Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Lecker schmecken die Quark-Öl-Teig-Hörnchen auch mit einer Füllung aus gemahlenen Haselnüssen.
Quark-Öl-Teig-Hörnchen mit Nussfüllung

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren