Pflaumen-Granatapfel-Brotaufstrich

mit Gelier Zucker 2plus1

Pflaumen-Granatapfel-Brotaufstrich

Zutaten

Ergibt ca. 1100 ml

  • 850 g Pflaumen (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 810 g Fruchtfleisch)
  • 350 g Granatapfel (unvorbereitet gewogen, entspricht einer mittelgroßen Frucht, ergibt ca. 150 g Fruchtfleisch)
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 2plus1 (= 1 Päckchen)

Zubereitung

  1. Die Pflaumen waschen, gut abtropfen lassen, halbieren, entsteinen und pürieren. Die Granatäpfel halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen.
  2. Das Pflaumenpüree mit dem Granatapfelfruchtfleisch und dem Gelier Zucker 2plus1 in einem großen Kochtopf gut vermischen und zugedeckt mindestens 3 Stunden ziehen lassen.
  3. Das Kochgut bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis die gesamte Masse kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit! 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  4. Den Topf vom Herd nehmen. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

Granatapfel

Der Granatapfel gilt als Symbol der Liebe. Sein blutroter Saft färbt so manches Dessert und viele Cocktails, denn Granatapfelsaft ist die Hauptzutat für Grenadine-Sirup. Durch seine intensive Farbe leuchten "rote" Konfitüren besonders schön.

Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Sie lieben den Geschmack des Granatapfels? Sein leicht säuerlicher Geschmack vereinigt sich in diesem Brotaufstrich mit saftiger Pflaume zum exotischen Erlebnis. 
Pflaumen-Granatapfel-Brotaufstrich mit Gelier Zucker 2plus1

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren