Pfirsichkonfitüre mit Minze

mit Gelier Zucker 1plus1

Pfirsichkonfitüre mit Minze

Zutaten

Ergibt ca. 1200 ml

  • 1000 g Pfirsiche oder Nektarinen (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 850 g Fruchtfleisch)
  • Saft von 2 Zitronen (= 80 ml = 4 EL)
  • 50 g Rosinen
  • 1000 g Südzucker Gelier Zucker 1plus1 (= 1 Paket)
  • 3-4 Stängel Minze

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche kreuzweise einritzen und je nach Reifegrad 30-60 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, bis sich die Haut leicht löst. Die Pfirsiche mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen, halbieren und entsteinen. Das Pfirsichfruchtfleisch sehr klein würfeln. Die Fruchtwürfel mit dem Zitronensaft, den Rosinen und dem Gelier Zucker 1plus1 in einem großen Kochtopf mischen und mindestens 3 Stunden ziehen lassen. Die Minze waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und sehr fein schneiden oder hacken.
  2. Bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit! 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  3. Den Topf vom Herd nehmen, die Minze zugeben und unterrühren. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Frisch und lecker: die Konfitüre aus süßem, heimischem Pfirsich bekommt durch die Minze einen Hauch von Frische verliehen.
Pfirsichkonfitüre mit Minze mit Gelier Zucker 1plus1 4 5 2

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

evafischer13

evafischer13

Kommentar vom 22.12.2016 19:40

Dank der Minze etwas frischer im Geschmack, aber trotzdem schmeckt diese Konfitüre nicht sehr fruchtig, eher süß, obwohl ich Fruchtzucker 3:1 verwende.

Das könnte Sie auch interessieren