Muschel-Gebäck

Muschel-Gebäck

Zutaten

Für ca. 30 Stück

  • 150 g weiche Butter
  • 125 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 2 Tetraedeer Südzucker Arometti Fein Zucker mit Vanille-Geschmack
  • 3 Eier (Größe M)
  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 30 g Speisestärke
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • ca. 3 EL Orangensaft oder Milch

Zum Dekorieren:

  • Südzucker Puder Zucker Mühle
  • 100 g Südzucker Puder Zucker und 1 EL Zitronensaft für die Glasur sowie Südzucker Hagel Zucker

Sonstige Zutaten:

  • etwas Butter zum Ausfetten der Formen

Außerdem:

  • Backpinsel
  • Handrührgerät mit Rührbesen und Rührschüssel
  • Kuchengitter
  • Mehlsieb
  • Madeleine- bzw. Bärentatzen-Backform (12er-Form) oder entsprechende "Muschelform" (pro Muschel ca. 25 ml)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Förmchen gut ausfetten.
  2. Die Butter mit dem Feinsten Back Zucker und dem Arometti Fein Zucker zu einer schaumigen Creme rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Das mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischte, gesiebte Mehl löffelweise zufügen. So viel Orangensaft oder Milch unterrühren, dass der Teig weich und geschmeidig bleibt.
  3. Die Mulden der Form zu 2/3 mit Teig füllen (ca. 1 gehäufter Teelöffel) und die Form auf die mittlere Schiene des Backofens stellen. Die Muscheln in 15 Minuten goldbraun backen, dann einige Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig herauslösen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Mit dem restlichen Teig entsprechend verfahren.
  5. Einen Teil der gebackenen "Muscheln" mit Puder Zucker fein bestäuben, den anderen Teil mit einer Puderzuckerglasur überziehen und sofort mit Hagel Zucker bestreuen.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Sieht nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch besonders lecker: Selbstgemachtes Muschel-Gebäck!
Muschel-Gebäck 4 5 1

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren