Leichter Sandkuchen

Leichter Sandkuchen

Zutaten

Für den Teig:

  • 85 g Butter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 240 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 2 gestrichene TL Südzucker Vanillin Zucker
  • 100 g Weizenmehl (Type 405)
  • 80 g Speisestärke oder Kartoffelmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • etwas Mehl
  • Südzucker Puder Zucker Mühle

Sonstige Zutaten:

  • 1 TL weiche Butter
  • etwas Mehl
  • Südzucker Puder Zucker Mühle

Außerdem:

  • beschichtete Kastenform (ca. 30 x 10 cm)
  • Handrührgerät mit Rührbesen und Rührschüssel
  • Mehlsieb

Zubereitung

  1. Die Butter bei geringer Hitze schmelzen.
  2. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, die Kastenform gut einfetten und bemehlen oder mit Backpapier auskleiden.
  3. Die Eier und die Eigelbe mit Feinstem Back Zucker und Vanillin Zucker so lange verrühren, bis eine helle, cremige Masse entstanden ist. Das Mehl, die Speisestärke bzw. das Kartoffelmehl und das Backpulver sieben und vorsichtig mit dem Spatel unter die Masse heben. Die flüssige, lauwarme Butter ebenfalls mit dem Spatel unterziehen, bis sie vollständig mit dem Teig verbunden ist.
  4. Den Teig in die Kastenform füllen und den Kuchen auf der zweiten Backofenschiene von unten 50-60 Minuten backen. Nach 15-20 Minuten ein scharfes, spitzes Messer in Wasser tauchen und die zart hellbraune Kuchenhaut über die gesamte Fläche mehrfach längs leicht einschneiden, damit der Teig sich gleichmäßig ausdehnen und aufgehen kann (dafür den Kuchen nicht aus dem Backofen nehmen).
  5. Den Kuchen kurz nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen und nach dem Abkühlen mit Puder Zucker bestäuben.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
So gut kann einfach sein: Der Sandkuchen kommt mit einfachen Zutaten aus und überzeugt dennoch geschmacklich auf ganzer Linie.
Leichter Sandkuchen

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren