Fruchtschnitten

Fruchtschnitten

Zutaten

  • 100 g Butter  
  • 150 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • gemahlener Zimt
  • gemahlene Nelken
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Rosinen
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Teelöffel Kakao
  • 200 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 100 g feine Haferflocken
  • 2 Esslöffel Milch
  • 80 g Mehl (Type 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Südzucker Puder Zucker
  • 1 Esslöffel Rum

Zubereitung

  1. Die Butter in einem Kochtopf zerlassen und mit dem Feinsten Back Zucker, einer Messerspitze Zimt und einer Messerspitze Nelken verrühren. Die Masse abkühlen lassen.
  2. Das Zitronat und das Orangeat feiner hacken. Die Rosinen waschen, abtropfen lassen, trockentupfen und mit dem Mehl bestäuben.
  3. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Die Eier zu der abgekühlten Buttermischung geben und gut durchschlagen. Dann das Zitronat, das Orangeat, die Rosinen, den Kakao, die gemahlenen Haselnüsse, die Haferflocken, die Milch, das Mehl und das Backpulver zugeben und alles gut verrühren.
  5. Den Teig fingerdick auf das Backblech streichen und 15–20 Minuten auf der mittleren  Backofenschiene backen.
  6. Aus dem Puder Zucker und dem Rum mit etwas warmem Wasser (ca. 1 Esslöffel) eine Glasur anrühren. Die gebackene Fruchtplatte noch warm mit der Glasur bestreichen. Die abgekühlte Platte in ca. 3 x 6 cm große Stücke schneiden.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
So gut kann Weihnachten schmecken. Mit dieser geballten Ladung an leckeren Zutaten kann man sich auf einiges gefasst machen.
Fruchtschnitten

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren