Crème Brûlée

Crème Brûlée

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Vanilleschoten
  • 6 Eigelb
  • 80 g Südzucker Feinster Zucker
  • 4 EL Waldbeeren nach Verfügbarkeit
  • 100 g Südzucker Brauner Zucker

Zubereitung

Ein Blick auf die Zutatenliste lässt ahnen, dass dieses Dessert mit globalem Kultstatus inhaltlich der Bayerischen Creme artverwandt ist. Die extrem französische Schreibweise mit allen Accents, die die Sprache hergibt, verdeutlicht aber unmissverständlich den Anspruch auf das Urheberrecht.

Obwohl die Ähnlichkeit mit einer Crème Caramel - zu der die Spanier "crema catalana" sagen - ebenfalls unverkennbar ist. Allerdings ist bei der Crème Brûlée die Karamellschicht oben und bei der Crème Caramel unten. Freilich nur für kurze Zeit, denn nach dem Stürzen ist sie auch bei dieser wieder oben. Zweifellos macht die Crème Brûlée deutlich "mehr her", weil sie nach mehr Arbeits- und Zeitaufwand aussieht. Dabei ist das Gegenteil der Fall, wenn Sie sich genau an diese Anleitung halten:

  1. Die Sahne und das ausgekratzte Mark der Vanilleschoten zum Kochen bringen.
  2. Eigelb und den Feinsten Zucker mit dem Schneebesen hellgelb schlagen. 3 Esslöffel von der heißen Sahne unterrühren.
  3. Die Masse in den Kochtopf zur Sahne gießen, unter ständigem Rühren ganz kurz aufkochen.
  4. Je 1 Esslöffel Waldbeeren in jedes Dessertförmchen geben, zur Hälfte mit der Creme angießen und erkalten lassen. Dann mit der restlichen Creme auffüllen und 2-3 Stunden kalt stellen.
  5. Die Oberfläche der Creme mit Braunem Zucker bestreuen und kurz unter dem Grill des Backofens glasieren, ohne dass die Creme heiß wird.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, könnte sich der neuerdings häufig angebotene Crème Brûlée-Brenner in damenhandgerechter Größe als nützlich erweisen. Damit ist das Glasieren einfacher als im Backofen.

Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Crème Brûlée lässt Herzen höher schlagen. Überzeugen Sie sich selbst! Hier finden Sie ein leckeres und einfaches Rezept.
Crème Brûlée

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren