Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Zutaten

Für 1 Springform (26 cm Ø)

Für den Teig:

  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Prise Südzucker Geschmacks Zauber
  • 80 g Südzucker Puder Zucker
  • 130 g kalte Butter

Für den Belag:

  • 4 säuerliche Äpfel
  • 100 g Marzipan-Rohmasse
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 2 TL Südzucker Vanillin Zucker
  • 1 EL Südzucker Puder Zucker
  • 3 EL Rosinen in Rum
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Südzucker Geschmacks Zauber

Für die Vanillecreme:

  • 200 ml Schmand
  • 400 ml süße Sahne
  • 1 Päckchen Puddingpulver "Vanille"
  • 40 g Südzucker Feinster Zucker

Zum Überbacken:

  • 25 g Mandelblättchen
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Südzucker Puder Zucker

Zubereitung

  1. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Ei, Geschmacks Zauber und Puder Zucker in die Vertiefung geben und die Butter in Stückchen auf dem Rand verteilen. Alles rasch zu einem Teig verkneten. Das geht am besten, wenn Sie Ihre Hände vorher eine Weile unter kaltes Wasser halten. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Äpfel waagerecht halbieren und mit einem scharfkantigen Teelöffel etwas aushöhlen. Die restlichen Zutaten für den Belag miteinander vermengen und in die Äpfel füllen.
  3. Teig rund (ca. 36 cm Ø) ausrollen, Springform damit auskleiden und dabei einen Rand von 5 cm hochziehen. Die Äpfel auf den Teig setzen.
  4. Den Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen. Ersetzen Sie jedoch die üblichen 500 ml Milch durch den Schmand und die Sahne. Geben Sie die fertige Masse warm über die Äpfel.
  5. Kuchen auf der mittleren Schiene 75 Minuten bei 150 °C Umluft backen.
  6. Anschließend den Kuchen mit Mandelblättchen belegen. Den Zimt mit dem Puder Zucker mischen und über die Mandeln streuen.
  7. Den Kuchen unter den Grill schieben und den Zucker karamellisieren lassen. Passen Sie aber auf, dass Mandeln und Zucker nicht verbrennen.

Außerhalb der Weihnachtszeit lassen Sie Zimt und Mandeln weg und nennen Ihren Kuchen "Crème-Brûlée-Torte".

Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Apfel mal anders: der Bratapfelkuchen mit Marzipan und Haselnüssen überzeugt nicht nur Ihre Gäste, sondern natürlich auch Sie selbst!
Bratapfelkuchen

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren