Blutorangengelee

mit Gelier Zucker 1plus1

Blutorangengelee

Zutaten

Ergibt ca. 1400 ml

  • 2600 g Blutorangen (unvorbereitet gewogen, für ca. 900 ml Blutorangensaft)
  • 1000 g Südzucker Gelier Zucker 1plus1 (= 1 Päckchen)

Zubereitung

  1. Die Orangen heiß waschen, trocken reiben, halbieren und den Saft auspressen. 900 ml Fruchtsaft abmessen, zusammen mit dem Gelier Zucker 1plus1 in einen großen Kochtopf geben und alles gut vermischen.
  2. Das Kochgut bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis die gesamte Masse kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit! 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  3. Den Topf vom Herd nehmen. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

Blutorange

Blutorangen sind spezielle Orangensorten (z. B. Moro, Tarocco und Sanguinello) - blutrot wird ihr Fruchtfleisch aber nur in Gegenden mit großen Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen. Dies ist beispielsweise auf Sizilien, in den fruchtbaren Anbaugebieten am Ätna, der Fall. Dort schwanken die Temperaturen in den Orangenhainen stark genug, um die Früchte dunkelorange zu färben, jedoch ohne dass es dabei gefährlich kalt wird.

Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Erfrischend frisch in Farbe und Geschmack: Das knallrosa Blutorangengelee ist ein echter Hingucker am Frühstückstisch!
Blutorangengelee mit Gelier Zucker 1plus1 3.5 5 3

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren