Bethmännchen

Bethmännchen

Zutaten

  • 200 g ganze Mandeln
  • 600 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Südzucker Puder Zucker
  • 30 Tropfen Rosenwasser
  • etwas flüssige Butter
  • Rosenwasser zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Die ganzen Mandeln in kochendem Wasser 1-2 Minuten sprudelnd kochen lassen, anschließend in einem Sieb mit kaltem Wasser „abschrecken“. Die Mandeln aus den braunen Häutchen drücken und längs halbieren.
  2. Die Marzipanrohmasse mit dem Puder Zucker und dem Rosenwasser zu einem festen Teig verkneten. Aus der Masse Rollen mit ca. 2 ½ cm Durchmesser rollen, davon walnussgroße Stücke abteilen und mit den Händen (eventuell vorher bemehlen) zu Kugeln formen.
  3. Jeweils drei Mandelhälften an die Seiten jeder Kugel andrücken und die Bethmännchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Über Nacht in einem warmen Raum stehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze  vorheizen.
  5. Die Spitze der Bethmännchen mit flüssiger Butter bepinseln und das Konfekt auf der mittleren Backofenschiene in ca. 8 Minuten goldgelb backen. Dabei die Backofentür einen Spaltbreit offen lassen (eventuell einen Holzlöffel in die Tür klemmen).
  6. Die Bethmännchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, anschließend mit etwas Rosenwasser bepinseln.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Dieses aus Frankfurt am Main stammende Marzipangebäck wird hauptsächlich in der Weihnachtszeit gebacken und verzehrt. 
Bethmännchen

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren