Amarettotörtchen

Amarettotörtchen

Zutaten

Für ca. 6 Portionen

  • 3 Eier (Größe M)
  • 30 g Butter
  • 40 g Marzipanrohmasse
  • 120 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 15 ml Rum
  • 35 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Teelöffel Kakao
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 100 g Frischkäse
  • 60 g Creme Fraîche oder Schmand
  • 2 Teelöffel Südzucker Vanillin Zucker
  • 50 ml Amaretto

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Das Marzipan mit 70 g Feinster Back Zucker und dem Rum zu einer glatten Masse vermischen.
  2. Die Eigelbe nach und nach mit dem Handrührgerät in die Marzipanmasse rühren, bis eine glatte, weißliche Creme entstanden ist. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Ei-Marzipanmasse ziehen.
  3. Mehl, Speisestärke und Kakao mischen, über den Teig sieben und vorsichtig zusammen mit der flüssigen Butter unterheben. Den Teig ungefähr ½ bis 1 cm dick auf das mit Backpapier belegte Backblech streichen und ca. 6 bis 7 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Für die Creme die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und zur Seite stellen. Frischkäse, Creme Fraîche, 50 g Feinster Back Zucker, Vanillin Zucker und 30 ml Amaretto glatt rühren. Die Sahne unterheben.
  5. Aus dem erkalteten Marzipanbiskuit mit einem der Gläschen ca. 12 Scheibchen ausstechen. Die Gläser schichtweise mit Creme, Biskuit, Creme, Biskuit und zuletzt mit Creme auffüllen. Dabei die Biskuitscheiben immer mit etwas Amaretto beträufeln. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen und vor dem Anrichten mit Kakao bestäuben.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Der kleine aber feine Schuss Alkohol lässt diese Kreationen feinster Amarettotörtchen auf sämtlichen Tischen tanzen und nur durch das restlose Verspeisen der Törtchen kann diesem Treiben Einhalt geboten werden.
Amarettotörtchen 4 5 3

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

geertvanaelst

geertvanaelst

Kommentar vom 20.03.2017 22:21

Excellent!

Das könnte Sie auch interessieren