Weisser Kandis

Weisser Kandis

Wie der größere Bruder Kluntje Kandis, so wird auch der Weisse Kandis hergestellt, indem eine hochkonzentrierte Zuckerlösung langsam auskristallisiert. Dabei verbinden sich die kleinen Zuckerkristalle zu größeren, Kandiszucker braucht sprichwörtlich "Zeit zum Wachsen". Die fertigen weißen diamantähnlich aussehenden Zuckerkristalle des Weissen Kandis sind der ideale Zucker für feine Darjeeling-, Assam- oder Ceylontees. Aber auch zum Ansetzen von hausgemachten Likören oder dem traditionellen "Aufgesetzten" mit Korn und schwarzen Johannisbeeren findet Weisser Kandis oft Verwendung. Schließlich wird Weisser Kandis teils auch beim Einkochen als Alternative zum grobkörnigen Einmach Zucker eingesetzt - ein regelrechtes Multitalent unter den Kandissorten also.

Lagerung:

Vor Feuchtigkeit und Wärme schützen.

Zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren