Krümel Kandis

Krümel Kandis

Zur Herstellung von Krümel Kandis wird wie bei jeder Kandissorte eine Zuckerlösung langsam auskristallisiert. Im Gegensatz zu den weißen Kandissorten wird beim Krümel Kandis die Zuckerlösung allerdings zunächst erhitzt, wodurch es neben der typischen braunen Färbung auch zu dem ganz speziellen Karamellgeschmack kommt. Erst nach diesem Schritt kommt es zur Bildung der Kristalle und der Kandis wächst, indem sich kleine Kristalle aus der Lösung mit weiteren verbinden. Ähnlich dem Stangen Kandis entstehen so auch beim Krümel Kandis zunächst größere Platten, die dann zerschlagen werden, bevor schließlich die für den Krümel Kandis bekannten feinen Stückchen abgesiebt werden. Diese kleine Größe der Kristalle macht den Krümel Kandis unter anderem zu einer beliebten Zutat beim Backen von Waffeln, braunen Kuchen und Lebkuchen. Aber auch für traditionelle Kaffee- und Teespezialitäten, wie z. B. für Irish Coffee oder Mocca erfreut er sich großer Beliebtheit.

Zur Übersicht Händler suchen

Das könnte Sie auch interessieren